Die Kreation von Inside

Director: Urs Jaeckle & Mikhail Usov Producer: Mikhail Usov
Choreographer: Alexandra Tichenko

Die Idee für «Inside» ist in New York auf der 5th Avenue entstanden. Ich sah eine Schaufensterpuppe in einem Schaufenster - sie bewegte ihren Kopf von links nach rechts. Es war ein magischer Moment. Als ich näher ans Fenster herantrat, bemerkte ich, dass es die Verkäufe-rin war, die den Kopf der Puppe bewegt hatte.

Später las ich in einem Zeitungsartikel von einem Mann, der eine Schaufensterpuppe für die "carpool lanes" benutzte. Er wurde von der Polizei angehalten, da der angeklebte Schnurrbart an der Puppe als suspekt aufgefallen war.

Wir sehen also, dass auch Erwachsene die Grenzen zwischen der imaginären und der echten Welt verwischen. Ich fand, das könnte eine gute Idee für eine neue Show sein. Ich besprach mich mit meinem Freund Urs Jäckel, einem Theater- und Varietédirektor in Deutsch-land, und wir begannen zu arbeiten.

Ich durfte mit fantastischen Ingenieuren und Requisitendesignern aus Kanada und der Ukraine zusammenarbeiten. Sie kreierten viele Effek-te, z.B. Schaufensterpuppen, die lebendig, und sogar schwanger wer-den, oder ein Hühnchen, das ein Feuerwerksei legt. Ich hatte auch das Glück mit dem talentierten Maler und Illustrator Vladimir Zimakov und den Komponisten Ivan Luzan und Charlie Dennard zu kollaborie-ren.

Die Show handelt von der Kommunikation zwischen der echten und der imaginären Welt. Diese Kommunikation lässt viele humorvolle und berührende Momente entstehen. Am Ende der Show verwandeln sich die Ränder der "falschen" Welt in ein Musikinstrument, das vom Publi-kum gespielt wird. So werden die Grenzen zwischen dem Publikum und der Bühne aufgehoben.


Director: Urs Jaeckle & Mikhail Usov | Producer Mikhail Usov | Choreographer Alexandra Tichenko

Photos

back to top